Weiß ist die Farbe des Lichts oder eher nicht farbig, weil es alle Farben des Spektrums enthält. Das Gegenteil, schwarz, ist das Fehlen von Farbe. In der westlichen Tradition symbolisiert Weiß Helligkeit, Reinheit und Hoffnung in die Zukunft. Es ist nicht überraschend, dass Brautkleider in der Regel weiß sind, sogar für dieses Jahr modisch. 

In der Modewelt war Weiß seit jeher ein Synonym für einen guten Ton und einen schicken Look. Es ist die Strenge von Eleganz, romantischer Reinheit, aber auch ätherischer Sinnlichkeit. Coco Chanel war der erste, der in Weiß zusammen mit Schwarz das Symbol für extreme Eleganz sah. Für sie kamen die anderen Farben später.

Das monochromatische weiße Outfit scheitert nie an den Laufstegen der großen Modemarken. Gekrönte Köpfe wählen es, um an offiziellen Veranstaltungen teilzunehmen. Sie hat Kate Middletons Garderobe während der Tour in Australien und Neuseeland nicht verpasst. Die Stars zeigen sich auf weltlichen Partys wie dem Met Ball kleider hochzeitsgäste, wo wir das Traumkleid von Rita Ora oder die von ihr entworfene, sehr elegante Victoria Beckham gesehen haben. Aber auch das Kitschissimo-Kleid mit Federn von Naomi Campbell oder das asymmetrische Kleid von Rihanna (zu kurzes Oberteil, zu langer Rock). 
Auf dem roten Teppich hat Emma Watson in Ralph Lauren die Zauberin Hermine vergessen, die ihre ganze Weiblichkeit zeigt, während Sofia Vergara die weiße Spitze in eine Verführungswaffe verwandelt ...